Donnerstag, 4. März 2021

Dennis Chambers – Outbreak (CD 2002)

Mit Dennis Chambers findet 2002 ein renommierter Schlagzeuger zu Santana. Als Nachfolger von Rodney Holmes steigt er bei den Aufnahmen für das Album „Shaman“ ein. 2014 übernimmt Cindy Blackman Santana seinen Job.

Dennis Chambers hat schon erfolgreiche Jahre hinter sich (sonst hätte er wohl auch nicht bei Santana anheuern können). Er spielt von 1978 bis 1985 bei Parliament / Funkadelic, danach bei John Scofield, Tom Coster, John McLaughlin und vielen anderen. Ab 1981 ist er Haus-Schlagzeuger für das Rap-Label Sugar Hill Records, am großen Hit „Rapper‘s Delight“ jedoch nicht beteiligt.

Auch diverse Soloalben hat er auf dem Kerbholz, etwa das ebenfalls 2002 erschienene „Outbreak”, welches man wohl dem Genre Jazz-Rock-Fusion zuordnen kann. Mit von der Partie sind John Scofield, die Brecker Brothers Michael und Randy, Dean Brown, Jim Beard, Will Lee und weitere, also illustre Namen. Aber natürlich steht trotz der sehr aktiven Bläser und John Scofields Gitarre das Schlagzeug im Vordergrund und ist durchweg sehr präsent.

Das Album enthält neun Songs mit einer Gesamtlaufzeit von 57:15 und ist angenehm zu hören.

Keine Kommentare:

Kommentar posten