Sonntag, 5. Februar 2017

Santana – Corazón (2014)

"Corazón" (Herz) ist Carlos' erstes Album nahezu komplett in Spanisch. Nun, mir persönlich ist die Sprache relativ egal, solange die Musik gut ist, was durchweg der Fall ist. Einige Titel möchte ich jedoch herausheben.


"Oye 2014" bietet eine interessante Auffrischung des von Tito Puente geschriebenen Santana-Hits "Oye Como Va" (1970). Songsamples werden begleitet von Gesangs- und Rapeinlagen von Jovany Javier und Ximena Muñoz sowie einem neu eingespielten Gitarrensolo von Carlos. Den Mix (und auch diverse andere auf diesem Album) hat Tony Maserati erstellt. Auch das von Bob Marley stammende "Iron Lion Zion" wird teilweise gesampled. Anders das wehmütige "Una Noche En Nápoles" – im Original "Una Notte A Napoli" von Pink Martini – hier gesungen von Lila Downs, Niña Pastori und Soledad und begleitet von Carlos Santana mit einer 12-saitigen Akustikgitarre. Es erzählt von dieser traurig-schönen Nacht unter dem Mond und am Meer Neapels, in der ein Engel ihr Herz brach und sie im Himmel verließ. Das intensive "Yo Soy La Luz" (Ich bin das Licht) mit Wayne Shorter am Saxophon beginnt gefühlvoll und kulminiert mittendrin in einer wilden musikalischen Orgie. "I See Your Face" – ein kurzes Instrumental zum Abschluss – ist einfach eine berührende Liebeserklärung.

"Corazón" ist das letzte Album mit Raul Rekow. Er verlässt Santana im Sommer 2013 nach 37 Jahren. Am 1. November 2015 erliegt er im Alter von nur 61 Jahren einem Lungenkrebsleiden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten